Schlagwort: Deutschhaus-Gymnasium

Ornithologie und Salsa – Bericht vom Lerncamp in Dresden 2019

Ende März durften wir – vier Schülerinnen aus der Klasse 8m – für drei Tage nach Dresden zum „Lerncamp“ fahren und mit unserer Partnerschule vom Gymnasium Dresden-Plauen und weiteren Gymnasien im Rahmen der Begabtenförderung an spannenden, lustigen und interessanten Workshops teilnehmen, die wir uns vorher aussuchen konnten. Die Anreise nach Dresden war etwas komplizierter und zeitaufwendiger als geplant, da unser Zug von Fulda nach Leipzig ausfiel und wir deswegen die Anschlusszüge verpassten. Doch davon ließen wir uns nicht unterkriegen. Gut gelaunt und mit großem Hunger kamen wir in Dresden an, stärkten uns und besichtigten danach erst mal die Sehenswürdigkeiten von Dresden. Weiterlesen

Pen & Paper (Projektwoche Klasse 6m, Schuljahr 2018/19)

Projektwoche 6m 2019

Den spannenden Einstieg in unsere Projektwoche zum Thema „Schrift“ bildete am Donnerstag, 9. März, ein Workshop zu „Geheimschriften“, in dem sowohl angehende Zauberlehrlinge als auch zukünftige Agenten unter der Anleitung eines mysteriösen Insiders (Herr Metz) auf ihre Kosten kamen. Dabei verwendeten wir sowohl geheimnisvolle Tinkturen mit so komplizierten Namen wie „Kaliumhexacyanoferrat-Lösung“ als auch ganz gewöhnlichen Zitronensaft, um Botschaften wie von Zauberhand verschwinden und wieder erscheinen zu lassen. Weiterlesen

Hinter den Kulissen der Residenz (Projektwoche Klasse 5m, Schuljahr 2018/19)

Projektwoche 5m, 2018/19

Flohfallen und Bettwanzen, Reifröcke und echtes Gold an den Wänden? Das alles findet man hinter den Kulissen der alten, wohlvertrauten Residenz? Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5m staunten nicht schlecht, als der Kulturateur Felix Röhr ihnen bei ihrem Besuch der Residenz am ersten Tag der Projektwoche so einige geheime Türen im wohlvertrauten Gemäuer öffnete. Weiterlesen

„Klangforscher“ unterwegs (Klasse 7m, Schuljahr 2017/18)

„Klangforscher“ unterwegs (Klasse 7m, Deutschhaus-Gymnasium)

Jeder macht und kennt sie: Selfies. Umso mehr interessierte es die Klasse 7m, als sie erfuhr, dass „Audioselfies“ das diesjährige Thema des „Klangforscher“-Wettbewerbs der bundesweiten Stiftung Zuhören ist.

Recht bald stand eine Projektidee, mit der man sich beim Bayerischen Rundfunk (BR) bewarb. Wir freuten uns, als wir ausgewählt wurden, und am 19. April trafen wir das erste Mal Frank Müller, unseren Mediencoach vom BR. Unser Ziel: Geräusche so aufzunehmen, dass damit eine Geschichte erzählt wird. Um die Kreativität anzuregen, wurde zunächst ein sogenannter sound walk durchgeführt, bei dem verschiedenste Geräusche gemeinsam erraten werden sollten. Weiterlesen

Präsentation der Vertiefungsarbeiten (Schuljahr 2015/16)

Vertiefungsfachpräsentation 2016 Modellklassen Deutschhaus-Gymnasium

Forschen jenseits des Lehrplans

Lernen Schülerinnen und Schüler weniger, wenn sie dabei Musik hören? Oder gilt das nur für bestimmte Arten von Musik? Rebecca und Tabea aus der Klasse 10m des Deutschhaus-Gymnasium waren zwei von sieben Schülerinnen und Schülern, die in Kurzvorträgen auf der Bühne vorstellten, womit sie sich von Oktober bis Anfang März im sogenannten Vertiefungsfach beschäftigt hatten. Weiterlesen

„Streng geheim!“ (Projektwoche der Klasse 6m, Schuljahr 2013/14)

Projektwoche "Streng geheim!"

Doppelagenten, Detektive und Zauberer, gute gehütete Geheimnisse und verschlüsselte Botschaften, Geheimschriften und Geheimverstecke … Gibt es verlockendere Themen, mit denen man die Schülerinnen und Schüler einer Klasse ködern kann? Dass die diesjährige Projektwoche der Klasse 6m, deren Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Lehrerteam vorher eine lange Themenliste erstellt hatten, am Ende unter dem Motto „Streng geheim!“ stand, hat jedenfalls niemanden verwundert. Weiterlesen

Präsentation der Vertiefungsarbeiten (Schuljahr 2011/12)

„Die Persönlichkeit sickert Tropfen für Tropfen aus der Person heraus.“ Mit solch knappen Sätzen versuchte Barbara Hench in ihrer Vertiefungsarbeit die Krankheit Demenz, von der viele alte Menschen betroffen sind, zu fassen. Auf Seiten in Schwarzweiß mit scherenschnittartigen Abbildungen hat die Schülerin der Klasse 10m am Deutschhaus-Gymnasium Aussagen von Betroffenen und deren Verwandten, aber auch aus Büchern zusammengestellt. Herausgekommen war ein eindrückliches Bild der Krankheit, die man als Kind, Jugendlicher oder Erwachsener nur schwer nachvollziehen kann. Sie verstehbarer zu machen, war Barbaras Anliegen. Weiterlesen